Apple Watch 2: Endlich eine Smartwach zum Spielen?

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Sponsored Post.

Für was interessieren sich unsere Leser? Klar, für Gelegenheitsspielen auf allen erdenklichen Plattformen. Das fängt bei simplen Onlinespielen wie BlockMachine, Bubbles und Green Valley an, geht über Apps im Stil von Quizduell, Pokèmon Go, Flappy Bird und Candy Crush Saga weiter und endet nicht erst bei Zeit intensiveren Browsergames wie Farmerama oder Zoomumba. Auch Casual Games auf dem PC (zum Beispiel Wimmelbildspiele) oder Konsolenspiele (Lego Star Wars, Skylanders & Co.) sind gefragt. Und Spiele für die Apple Watch.

Was … ? Apple Watch Games? Ja, genau. Obwohl Titel wie Farm Time oder Runaway Frog nicht gerade in aller Munde sind und teilweise ziemlich krude ausfallen, beschäftigen sich laut unseren Auswertungen die Spielesnacks.de-User auch mit Spiele-Apps für die Apple Smartwatch. Also dürfen wir dieses Thema nicht vernachlässigen.

Hohe Erwartungen an die Apple Watch

apple-watch-2

Sie kostet bis zu 18.000 Euro und war vor ein paar Monaten in aller Munde: die Apple Watch. Mittlerweile ebbte der Hype um die einst so heiß begehrte Smartwatch ab. Gerade Experten dachten, dass die “intelligenten Uhren” das nächste Große Ding nach dem Smartphone-Boom sein könnte. Doch da irrten sie sich. Nachdem 2015 einige Millionen Apple Watch und ähnliche Uhren über die Ladentische gingen, lies das Interesse mittlerweile nach.

Das mag zum einen daran liegen, dass Smartwatches wohl doch nicht so toll sind, wie alle vorher dachten. Gerade die Apple Watch besitzt einige Nachteile, wozu unter anderem die geringe Akkulaufzeit und die Abhängigkeit vom Handy gehören. Nichtsdestotrotz wird die Apple Watch 2 bereits sehnsüchtig erwartet. Wahrscheinlich, weil man Apple zutraut, einen zweiten und damit deutlich besseren Start hinzulegen. Damit einher geht auch die Hoffnung, dass Spiele auf Smartwatches endlich ein wirklich interessanter Zweig werden könnten.

Was wird die Apple Watch 2 bieten?

Natürlich gibt es schon allerlei Gerüchte zur Apple Watch 2. Kombiniert mit den ersten handfesten Infos ergeben sich daraus interessante Fakte, Halbwahrheiten und Spekulationen um die 2. Generation der Apple-Uhr. Zum einen scheint klar zu sein, dass die neue Smartwatch deutlich schneller wird – ideal für rasante Games. Zum anderen sind sich Experten sicher, dass Apple die Laufzeit des Akkus deutlich erhöht. Letzteres könnte durch eine bessere Batterie und durch Stromspartechniken zustande kommen.

Ein weiterer Pluspunkt der Apple Watch 2 soll sein, dass sie unabhängiger von Smartphones läuft. Es scheint fast sicher, dass die intelligente Uhr über eine eSIM verfügt, wodurch die Smartwatch eigenständig online gehen kann. Gerade für Mehrspieler-Titel, bei denen du gegen Freunde oder Gegner aus der ganzen Welt antrittst, wäre das ein Pluspunkt. Was allerdings etwas schade wäre: Laut der Gerüchteküche könnte die zweite Apple Watch fast wie der aktuelle Vorgänger aussehen. Das bedeutet auch, dass das Display ähnlich klein ausfällt, was gerade bei komplexeren Games ein Nachteil darstellt.

Wann erscheint die Apple Watch 2?

Auch beim Preis soll sich nicht viel verändern. Dafür stopft Apple angeblich weitere Sensoren in die schicke Hülle der teuren Digital-Uhr. Diese könnte im Herbst 2016 vorgestellt werden. Unter Umständen startet der Verkauf der Apple Watch parallel zum Start des iPhone 7.

Ob das stimmt? Warten wir es ab!

Fazit

Wenn Apple an ein paar wichtigen Stellschrauben dreht, zum Beispiel bei der Leistung und der Onlineverbindung, wäre das eine gute Basis für mehr Spielspaß auf der Apple Watch bzw. Apple Watch 2. Damit könnte der Durchbruch der mobilen Mini-Games am Handgelenk erfolgen.

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben