Apple Design Award 2014: Das sind die besten iPhone- und iPad-Spiele des Jahres

Apple kürte im Rahmen seines „Apple Design Awards“ die besten Apps des Jahres. Unter den 12 Gewinnern sind sechs Spiele.

Die besten iOS-Games sind … ?

Was waren die besten mobilen Games 2014? Candy Crush Saga, der Flappy Bird-Nachfolger Swing Copters oder vielleicht ein Angry Birds-Teil? Alles falsch! Apple hat keinen dieser Titel mit einem Preis versehen. Stattdessen haben kleine, aber feine Entwicklungen von eher unbekannten Herstellern gewonnen. Wir wollen dich nicht unnötig lange auf die Folter spannen, deswegen … tataaa … das sind die besten iOS-Spiele des „Apple Design Awards“:

  • Monument Valley
  • Threes!
  • Device 6
  • Blek
  • Leo’s Fortune
  • Teachley: Addimal Adventure

Kein Mainstream, eher Indie

apple-design-awards

Na, hättest mit diesen Ergebnissen gerechnet? Und kennst du alle Gewinner? Von Threes! hast du sicherlich etwas gehört, immerhin avancierte das Denkspiel zum Sudoku-Ersatz auf vielen Smartphones. Leo’s Fortune und Monument Valley gingen auch durch die Presse. Dagegen sind das surreal anmutende Thriller-Spiel Device 6 eher unbekannt. Das minimalistisch designte Blek sowie das Lernspiel Teachley gehören in unseren Breitengraden eher zu den unbekannteren Apps.

Dass Apple kein HeyDay oder Bridge Constructor zu den Top-Spielen des Jahres gewählt hat, mag seltsam anmuten. Aber wir finden das gut. Denn diese Gelegenheitsspiele kennt eh schon jeder, da sie seit Monaten die Charts beherrschen. Dass also Apple bewusst ungewöhnliche Titel nominiert haben, ist eine weise Entscheidung. Oder wie siehst du das?

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Ein Kommentar

Kommentar schreiben