App-Tipp der Woche: White Noise – Passende Geräusche für alle Situationen

Name: White Noise | Genre: Sonstiges | Erhältlich für: iOS, Android | Hersteller: TMSOFT | Geeignet für: Kinder, Teenager und Erwachsene

Du kennst das sicher: Manchmal ist es einfach viel zu still und du hörst dich selber denken oder atmen. Um das zu vermeiden, gibt es die kostenpflichtige App White Noise. Mit diesem Programm kannst du dir jederzeit die Geräusche aussuchen, die gerade für deine Situation passend erscheinen.

Vogel gezwitscher oder lieber Gewitter?

white noise_bild
Was darf es denn für dich sein? Ozean oder Fluss?

Das eigentliche Ziel von White Noise ist es nicht etwa, dir ein spannendes Spiel zu bieten. Nein, viel eher möchten dir die Entwickler eine tolle Atmosphäre schaffen. Und dabei musst du dich nicht davon abschrecken lassen, dass die App ursprünglich Babys beim Einschlafen helfen sollte. Du lädst dir die App herunter und wählst das Geräusch aus, das du für dich am besten findest. Möglich sind auch Playlists, um nacheinander die verschiedenen Atmosphären abspielen zu lassen. Ganz praktisch nach einem stressigen Arbeitstag: Bequem hinsetzen, in die Kuscheldecke schmusen, Augen zu und zum Beispiel Walklängen lauschen. Schade nur, dass die ausgewählte Atmosphäre nach einiger Zeit ausgeht und neugestartet werden muss.

>> White Noise jetzt für iPhone kaufen

>> White Noise jetzt für Android kaufen

In der Ruhe liegt die Kraft

Um White Noise zu genießen, musst du rund 1,79 Euro im App Store von Apple oder in Googles Play Store ausgeben. Möchtest du die Anwendung erst einmal ausprobieren, kannst du aber auch zu einer kostenlosen Variante greifen. Diese bietet allerdings nur zehn verschiedene Klänge. Wir sind jedenfalls heute sehr entspannt mit einer Waldatmosphäre aufgewacht und konnten viel besser in den Tag starten. So eine Weckfunktion ist schon nützlich.

Mehr zum Thema

>> Weitere News bei Spielesnacks.de

>> Spielesnacks.de Playground: Die besten Onlinespiele für zwischendurch

>> Werde unser Fan auf Facebook!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben