App-Tipp der Woche: Bounden – Mit dem Smartphone zum Profitänzer

Name: Bounden | Genre: Geschicklichkeitsspiel | Erhältlich für: iOS | Hersteller: Game Oven Studios | Geeignet für: Kinder, Teenager und Erwachsene

Es gibt ja wirklich verrückte Apps: Nachdem wir dir in der letzten Woche mit Make it Rain eine bequem Möglichkeit zeigten, wie auch du zum Multi-Millionär werden kannst, geht es nun raus auf die Straße. Let’s Dance im TV schauen ist nämlich mit der kostenpflichtigen iOS-App Bounden vorbei.

Twister für mobile Geräte

bounden_bild
Wie doll kannst du dich verrenken, um zu gewinnen?

Sei gleich zu Beginn vorgewarnt: Bounden ist definitiv kein Spiel, welches du alleine genießen kannst, da zwei Spieler vorausgesetzt werden. Jeder Teilnehmer greift also das Gerät an einem Ende und legt den Daumen auf das Display. Anschließend musst du und dein Partner eine Kugel auf einem kleinen Planeten steuern, um durch verschiedene Ringe zu rollen. Das Ganze funktioniert durch das Verbiegen und Verknoten eurer beiden Körper. Damit Bounden nicht langweilig wird, gibt es sechs Tänze samt passender Musik. Manche müssen in einer gewissen Zeit erledigt werden, andere richten sich nach euch.

>> Bounden jetzt im AppStore kaufen

Und die Android-Version?

Eine Android-Version von Bounden gibt es leider nicht, da der Bewegungssensor von Google-Handys nicht ausreichend gut sein soll. So meinen das zumindest die Entwickler der skurrilen App. Dafür kannst du dir Bounden ab sofort für rund 3,59 Euro im AppStore kaufen – sowohl für dein iPhone, dein iPad oder aber dein iPod. Jedoch wurde die Anwendung speziell für das Smartphone optimiert, sodass es dort besonders gut funktioniert.

Bounden: Trailer

Mehr zum Thema

>> Weitere News bei Spielesnacks.de

>> Spielesnacks.de Playground: Die besten Onlinespiele für zwischendurch

>> Werde unser Fan auf Facebook!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben