Angry Birds Stella im Test: Die Vögel fliegen wieder

Name: Angry Birds Stella | Genre: Geschicklichkeit | Erhältlich für: Android, iOS | Hersteller: Rovio | Geeignet für: Kinder, Teenager und Erwachsene

Rovios bunte Gefiederschar meldet sich von seinen Kart- und Rollenspielausflügen zurück! Mit Angry Birds Stella ist wieder ein waschechter Ableger der Serie erschienen. Ob er so fesselt wie die alten Teile, erfährst du in unserem Test.

Old but Gold

Schon nach dem ersten Level steht eines fest: Angry Birds Stella spielt sich wie seine Vorgänger. Und das ist auch gut so! Das Spielprinzip bereitet Spaß wie eh und je. Falls du es schon vergessen haben solltest: Ziel ist es, mit einer festgelegten Anzahl an Vögeln alle bösen Schweine vom Spielfeldes zu räumen. Du schießt das Federvieh mit einer Zwinge durch die zweidimensionalen Landschaften. Diese sind dieses Mal besonders schön! Die gesamte Aufmachung wirkt fröhlich und versprüht gute Laune. Wäre da nicht deine Widersacherin Gale! Denn zum ersten Mal will dir ein anderer Vogel das Leben schwer machen. Die Story ist recht einfach gestrickt, was jedoch nicht stört, da du sie viel zu schnell bei den tollen Levels vergisst.

>> Angry Birds Stella für Android downloaden

>> Angry Brids Stella für iOS downloaden

Angry Birds Stella 2
So ziemlich jeder sollte so ein Schlachtfeld schon einmal gesehen haben.

Frische Ideen an der Front

Deine kleinen Krieger sind serientypisch mit jeder Menge Fähigkeiten ausgestattet. So kannst du zum Beispiel in der Luft die Richtung wechseln, eine Schallwelle schießen oder rasend schnell nach unten fliegen. Die Fähigkeiten spielen sich wirklich unterschiedlich und bieten interessante Lösungsmöglichkeiten. Die 120 Levels sind allgemein abwechslungsreich und überraschen oft mit witzigen Möglichkeiten. Doch manche Abschnitte erweisen sich als echte Geduldsprobe, besonders wenn du die höchste Punktezahl erreichen möchtest. Und sobald du glaubst, du hast es fast geschafft, dann kann dir immer noch die fummelige Steuerung einen Strich durch die Rechnung machen, wenn dein Vogel auf einmal senkrecht nach oben düst und sein Ziel meilenweit verfehlt. Dies kommt zum Glück nicht oft vor.

Angry Birds Stella 4
Manchmal ist die Lösung sehr kreativ. Hier benutzten deine Vögel die Trommeln als Trampolin!

Free-2-Play oder erneute Abzocke?

Viele kostenlose Titel wie Dungeon Keeper oder Rollercoaster Tycoon 4 Mobile sind in letzter Zeit durch ihre irrsinnig hohen Kosten für notwendige In-App-Käufe negativ aufgefallen. Du kannst jedoch beruhigt sein: Angry Birds Stella bietet Käufe für echtes Geld an, diese sind jedoch absolut nicht notwendig.

Angry Birds Stella 3
Auch dieses Mal müssen die grünen Schweine als Kanonenfutter herhalten.

Fazit

Angry Birds Stella ist ein ganz gewöhnlicher Serienableger. Die Qualität ist Rovio-typisch sehr hoch, das Spiel fesselt und kleine Neuerungen wie die schönere Optik sorgen für mehr Spaß. Wenn du die alten Teile mochtest, wirst du auch diese Episode mögen. Es gibt nicht viel Negatives zu sagen, Angry Birds ist immerhin zu Recht eine der beliebtesten Serien auf Smartphones und Tablets.

  • Unkompliziertes, spaßiges Spielprinzip
  • Schöne Grafik
  • 120 Levels mit Abwechslung
  • In-App Käufe sind komplett optional

  • Manche Levels frustrieren auf Dauer
  • Fummelige Steuerung kann schnell nerven

Mehr zum Thema

>> Weitere Browsergames bei Spielesnacks.de

>> Tipp: Gebrauchte Spiele günstig kaufen

>> Tolle Gratis-Onlinespiele für zwischendurch

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben