Pokèmon Go saugt deinen iPhone-Akku jetzt noch schneller leer

Nintendos neueste Spiele-App hat sich zu einem Mega-Hit gemasuert, Pokèmon Go ist gerade in aller Munde. Doch es gibt nicht nur Lob für die Jagd nach den Pocket-Monstern.

Pokèmon Go: Kritik am hohen Batterieverbrauch

Bereits in den vergangenen Wochen berichteten verschiedene Medien, dass Pokèmon Go ein Akkufresser sei. Beispielsweise zeigt Mashable.com in einem detaillierten Artikel, wie die App die Batterieleistung eines iPhone 6S leersaugt. Die Tester hatten nur 2 Stunden und 35 Minuten Spaß damit, dann war sein Smartphone-Akku leer. Nicht nur Fachmedien, auch viele “normale” Pokèmon Go-Spieler beschweren sich darüber, dass das neue Nintendo-Game die Handy-Batterie ungewöhnlich schnell verbrauche. Der Twitterer “Cyris” sagt dazu ganz gewitzt: “Ich verliere mehr Batterie-Energie als Kalorien #PokemonGO”.

Update verschlimmert die Akku-Killer-“Funktion”

Nun schob Pokèmon Go-Entwickler Niantic ein großes Update für die App nach. Damit werden einige nervige Fehler beseitigt. Doch ein Problem schaffte man nicht aus der Welt, sondern verschlimmert es sogar: Das Spiel ist nun ein noch größerer “Akku-Killer” bzw. “Batteriefresser”. Zumindest auf dem iPhone.

Warum? Weil die “Battery Saving”-Funktion beseitigt wurde. Bislang schaltete sich das Display des Apple Smartphones aus, wenn man es absenkte. Dieses Feature gibt es derzeit nicht mehr. Niantic entfernte es, weil es angeblich zu vielen iPhone-Abstürze gab.

Somit wird dein Akku jetzt noch schneller als sonst verbraucht. Somit raten wir dringend zum Kauf einer Powerbank, also eines externen Ersatzakkus wie beispielsweise der Aukey Powerbank 5000 mAh oder dem Anker PowerCore 20100 mhAh.

Warum verbraucht Pokèmon so viel Akku-Power?

Der Grund für den hohen Betterieverbrauch liegt unter anderem darin, dass die App das Spielgeschehen in 3D anzeigt (das fordert den Prozessor) und dass man eine dauerhafte Online-Verbindung benötigt. Zudem wird den Entwicklern vorgeworfen, sie hätten das Game schlecht programmiert.

Hast du Pokèmon Go schon auf deinem iPhone oder Android-Handy installiert und gespielt? Wie ist der Verbrauch auf deinem Gerät?

Mehr zum Thema

>> Pokèmon Go

>> Nintendo

>> Spiele-Apps

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Ein Kommentar

Kommentar schreiben