AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!! Force = Mass x Acceleration: Verrüüüüüückter Aaaaaabsturz in die Tiiiiiefe

Name: AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!! Force = Mass x Acceleration | Genre: Geschicklichkeit | Erhältlich für: iOS, Android | Hersteller: Dejobaan | Geeignet für: Kinder, Teenager und Erwachsene

Spielesnacks_de-SpieletippDu denkst, wir sind jetzt durchgeknallt oder zumindest dem Irrenhaus nahe, weil wir AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!! in die Überschrift schreiben? Nein, sind wir nicht! Denn das hier ist wirklich ein Test-Artikel zum Spiel AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!! (nur echt mit den 26 „A“drin). Kein Scherz! Wirklich!

Aaaa!: Screenshots

Geheimtipp in Serie

Wir können es nur nochmals betonen: Ja, es gibt wirklich ein Spiel mit den Titel AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!!. Das leider recht unbekannte Fun-Game erschien zum ersten Mal 2009 für den PC und trug den Untertitel A Reckless Disregard for Gravity. Zwei weitere Teile schob Entwickler Dejobaan nach, nämlich …For the Awesome und Force = Mass x Acceleration. Letzteres ist eine Umsetzung für iOS und Android, mit dem wir unsere Smartphones heiß laufen ließen und einen Rausch der Sinne erlebten.

Waaaaaaaaaaah!

AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!! Force = Mass x Acceleration (was wir ab jetzt nur noch mit Aaaa! abkürzen werden) bietet das gleiche durchgeknallte Spielprinzip seiner Vorgänger. Wobei die Idee eigentlich gar nicht so abgefahren klingt: Als Basejumper springst du von Hochhäusern und willst ohne Schaden in den Markierungen auf dem Boden landen. Doch wenn ein Spiel mit einem außergewöhnlichen Namen auf sich aufmerksam macht, kann es natürlich nicht ein normales Basejumper-Spiel sein. Das fängt bei den „Hochhäusern“ an, die irgendwelche schwebenden Gebilde darstellen. Und bei deinem Flug nach unten siehst du nicht die Skyline einer Stadt, sondern viele bunte Flächen, blinkende Videotafeln, noch mehr bunte Flächen, vorbeifliegende Autos, weitere bunte Flächen, seltsam verdrehte Strukturen und … ja richtig … noch viel mehr und viel buntere Flächen. Optisch erinnert Aaaa! an eine Mischung aus Science-Fiction-Film wie Das Fünfte Element und Drogentrip übelster Sorte. Das hat was. Irgendwie faszinierend.

Fliege wie ein Verrückter

Auf deinem knalligen Trip nach unten gilt es, nirgends aufzuschlagen. Aber einen großen Bogen um die Pseudo-Gebäude zu machen, wäre ja langweilig. Deswegen sollst du möglich nah an ihren vorbeisausen, um Punkte zu kassieren. Noch besser: Peile Rohre und ähnliche Konstruktionen an, um direkt durch sie durchzufliegen. Dazu gehört nicht nur eine ordentliche Portion Mut, sondern viel Fingerspitzengefühl. Gesteuert wird mit den Neigungssensoren deines Smartphones oder Tablets. Grobmotoriker klatschen hier schneller auf den virtuellen Beton auf, als sie alle Buchstaben von Aaaa! sagen können!

Aaaa! Trailer

Fazit

AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!! Force = Mass x Acceleration ist eines dieser Spiel, bei denen man sich unweigerlich fragt, was die Entwickler bei der Programmierung konsumiert haben. Egal, was es war – man ist froh darüber. Wer die Flüge nach unten, haarscharf vorbei an Wänden, ebenso millimetergenau durch Passagen, die dem Kamel durchs Nadelöhr gleichen, schafft und dabei den Farb-Flash der SciFi-Welt einsaugt, wird „high“ davon. Am Ende kann man nur noch sagen: AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!!

  • Einer der längsten und verrückteste Titel der Spielegeschichte
  • Außergewöhnliches Spielprinzip
  • Rasanter Farbenrausch
  • Motivierender Schwierigkeitsgrad

  • Bunte Optik ist nicht jedermanns Geschmack

Mehr zum Thema

>> Aaaa! für iOS und Android herunterladen

>> Kurioses, Persönliches & mehr: der Spielesnacks.de-Blog

>> Werde unser Fan auf Facebook!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben